• Office Staff
    Office Staff

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Duis tellus. Donec ante dolor, iaculis nec, gravida ac, cursus in, eros. Mauris vestibulum, felis et egestas ullamcorper, purus nibh vehicula sem, eu egestas ante nisl non justo.

Smaller Default Larger

Rundbrief II/2017

Liebe Mitglieder der FWG Waldalgesheim und Genheim,

wir möchten Euch mit dem Rundbrief II / 2017 über die laufenden Ereignisse im Verein und der Frak­tion informieren:

  • Rathausneubau
  • Baugebiet Waldstraße III
  • Tempo 30 vor dem Kath. Kindergarten in der Genheimer Straße
  • Senioren Wohn- und Pflegeheim
  • Machbarkeitsstudie für die Neugestaltung der Ortsmitte und Entwicklung von Gewerbeflächen.
  • Sozialer Wohnungsbau
  • Bau eines Hortes
  • Duschen und Umkleideräume, Bewegungsraum
  • Haushalt 2018
  • Friedhof
  • BUGA 2031
  • Sperrmüll
  • Geburtstage
  • Neues Mitglied
  • Satzung
  • Flyer
  • Homepage
  • Termine 2018
  • Termine 2019

Rundbrief als PDF herunterladen  

oder   jetzt hier weiterlesen ->

Rathausneubau

Die Einweihung wurde am 11. August in einem festlichen Rahmen durchgeführt, jedoch müssen bis heute immer noch Mängelbeseitigungen durchgeführt werden. Die Weihnachtsbeleuchtung soll 2018 erfolgen. Dazu haben wir bis Mitte des Jahres ein Konzept eingefordert.

 

Baugebiet Waldstraße III

Zum 30.September waren die Arbeiten durch die Denkmalpflege beendet. Bis zum Jahresende werden 2,5 Mill. Einnahmen durch Grundstücksverkäufe erwartet. Erstmals macht die Ortsgemeinde Gewinn mit einem Baugebiet.

 

Tempo 30 vor dem Kath. Kindergarten in der Genheimer Straße

Unser Antrag wurde umgesetzt, die Schilder stehen. Bitte das Tempolimit zum Schutz unserer Kinder berücksichtigen.

 

Senioren Wohn- und Pflegeheim

Aufgrund der Änderung von einer Küche zu einer Gastwirtschaft, musste der Bauantrag neu gestellt werden. Bisher wurde uns mitgeteilt, dass die Baugenehmigung durch die Kreisverwaltung noch fehlt. In der letzten Ratsitzung wurde endlich mit offenen Karten gespielt und uns mitgeteilt, dass es noch keine Baugenehmigung gibt, weil das Einleiten des Schmutzwassers in den Kanal und die Versickerung des Oberflächenwassers noch nicht geklärt sind. Was für eine Schlamperei in der Planung, denn seit 2015 laufen die Planungen. Im Grunde gibt es nur eine Möglichkeit, dass das Regenrückhaltebecken im Naturschutzgelände errichtet wird. Unsere Fraktion geht davon aus, dass die Naturschutzbehörde dem nicht zustimmt.

 

Machbarkeitsstudie für die Neugestaltung der Ortsmitte und Entwicklung von Gewerbeflächen.

Die vorgestellten Planungen waren Vorschläge des Planers, welche in den nächsten Monaten weiterentwickelt werden müssen. Wir alle waren uns einig, dass eine weitere Beratung in den Ausschüssen und auch mit interessierten Bürgern in Workshops noch kommen muss. Überrascht wurden wir in der letzten Ratsitzung, als die Änderung des Flächennutzungsplanes für ein neues Gewerbegebiet zur Beratung und Beschlussfassung auf der Tagesordnung stand. In der letzten Ratsitzung haben wir dargestellt, dass ohne Not ein Tempo zur Umsetzung eines Gewerbegebietes zwischen Tennishalle und Hahnenbach vorgelegt wird. Im Haushalt wurden 500.000 € für den Ankauf von Grundstücken eingestellt. Wir halten das vorgesehene Gelände für nicht geeignet, weil es ca. 6m Höhenunterschied in diesem Bereich gibt und dadurch den Ortseingang negativ verändert. Unser Antrag, zunächst erst einmal einen Grundsatzbeschluss über ein neues Gewerbegebiet herbeizuführen, in 2018 50.000 € Planungskosten einzustellen und eine mögliche Umsetzung erst in 2019 durchzuführen, wurde trotz Unterstützung der kleinen Fraktionen abgelehnt.

 

Sozialer Wohnungsbau

Die Ortsgemeinde wird bezahlbaren Wohnraum schaffen. Dazu sind 750.000 € in den Haushalt eingestellt worden.. Davon sollen 340.000 € bei der ISB, die den Bau von Mietwohnungen fördert, aufgenommen werden. Dadurch steigt unser Schuldenstand auf ca. 1 Million Euro. Erstmals 2016, dann aber verschoben in 2017, wurden Planungskosten im Haushalt eingestellt. In 2018 soll gebaut werden, obwohl uns weder der Platz noch ein Entwurf eines Gebäudes bekannt ist.

 

Bau eines Hortes

Auch hier wurden erstmals 2016, dann weiter verschoben in 2017 50.000 € Planungskosten im Haushalt eingestellt. In 2018 soll für 450.000 € gebaut werden, obwohl uns weder der Platz noch ein Entwurf eines Gebäudes bekannt ist.

 

Duschen und Umkleideräume, Bewegungsraum 

600.000 € wurden dafür im Haushalt bereit gestellt. Wir betrachten den Neubau als Stückwerk und haben ein Gesamtkonzept, das den geplanten Neubau wie auch die künftige Nutzung der vorhandenen alten Räumlichkeiten beinhaltet, eingefordert.

 

Haushalt 2018

Aufgrund der Einnahmen von Ruheforst und der Windkraftanlagen ist unsere Ortsgemeinde gut aufgestellt. Das wir als FWG den Anstoß zur Beerdigung im Wald gaben, haben wir wieder klargestellt. Die Kreisumlage beträgt z.Z. 1.080.000 € und die Verbandsgemeindeumlage 1.363.000 €. Unsere Rücklagen bei der VG, die Ende 2017 noch ca. 1 Mill betragen, werden Ende 2018 vermutlich aufgebraucht sein. Es ist festzustellen, dass wir mehr ausgeben als wir einnehmen. Der geplante Kunstrasenplatz ist mit 450.000 € eingestellt. In der Keltenhalle soll ein neuer Boden eingezogen werden, der mit 100.000 € geplant ist. Die Straßen werden nach der Prioritätenliste zur Zeit durch eine Fachfirma saniert. Dafür wurden 150.000 € eingestellt. Nach Abschluss der Bauarbeiten " Pflege und Wohnen " soll die Neustraße neu ausgebaut werden. Der Genheimer Weg und der Verbindungsweg von Waldstraße II zum Ortskern sollen ebenfalls ausgebaut werden. Unserem Antrag, Informationstafeln an den Eingängen zum Naturschutzgebiet zu errichten, wurde gefolgt. Die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED verzögert sich und soll nun 2018 kommen. Der Dorfplatz in Genheim soll mit 100.000 € erneuert werden. Wenn alle geplanten Maßnahmen und dazu noch offene Anschaffungen und Maßnahmen umgesetzt werden,wird sich unser Haushalt negativ verändern.

 

Friedhof

Die Friedhofssatzung wurde aufgrund unseres Antrages geändert und Rasendoppelgräber ermöglicht. Das seit zwei Jahren geplante Geläut ist noch immer nicht realisiert. Wir sind für weitere Investitionen im Rahmen einer Umgestaltung zu einer parkähnlichen Anlage.

 

BUGA 2031

Das Ergebnis der Machbarkeitsstudie liegt uns vor. Wer Interesse hat kann diese im Internet mit BUGA 2031 Oberen Mittelrheintal einsehen. Die Gesamtkosten sollen 108 Millionen betragen. Die Kosten für Rheinland-Pfalz und Hessen werden mit 55 Millionen, für den Kreis Mainz-Bingen mit 14,4 Millionen und für die VG Rhein-Nahe sind mit ca. 910.000 € geplant. Es werden 38 Millionen an Gewinn erwartet. Die Ortsgemeinden sollen nicht belastet werden.

 

Sperrmüll

2018 wird die Sperrmüllabfuhr in der diesjährigen Form durchgeführt. Ab 2019 kann der Sperrmüll nur noch Anmeldungen durch Karten durchgeführt werden. Grund war eine Menge von Müllablagerungen im Bereich der Ortsgemeinde.

 

Geburtstage

Wir gratulieren herzlich zu runden Geburtstagen:

Ernst Hochgesand, Josef Comes und Barbara Rütz

 

Neues Mitglied

Wir begrüßen Brigitte Grings ab 1. Januar 2018, als neues Mitglied in unserer FWG.

 

Satzung

Die neue Satzung wird beim Registergericht eingetragen und kann bei Veranstaltungen ausgehändigt werden.

 

Flyer

Unser Flyer wird zur Zeit neu gestaltet. Wir suchen noch Bilder aus Waldalgesheim und Genheim, die wenige Jahre alt sind.

 

Homepage

Unsere Bearbeiterin wird zum 1. Januar 2018 gewechseln.

 

Termine 2018

Freitag, 16. Februar: Fischessen im Anglerheim

Samstag, 2. Juni: Wanderung Franzosenkopf

Samstag, 23. Juni: Weinwanderung

August: Workshop zur Kommunalwahl 2019

Freitag, 14. September: Ordentliche Mitgliederversammlung

Freitag, 12. Oktober: Heringsessen im Anglerheim

November: Außerordentliche Mitgliederversammlung zur Kommunalwahl 2019

 

Termine 2019

Samstag, 27.04.2019: Festakt 50 Jahre FWG Waldalgesheim und Genheim in der Keltenhalle                      

 

Verehrte Mitglieder,

wir alle sind aufgefordert, die Zukunft unserer FWG zu sichern und zu gestalten, indem wir in der Familie, bei Freunden, Bekannten oder politisch Interessierten in Waldalgesheim und Genheim für neue Mit­glieder werben.

 

Mit herzlichen Grüßen                                            

Helmut Schmitt

1.Vorsitzender

Veranstaltungen:


Aktivitäten

Aktivitäten in Bildern >>>
eine kleine Archiv-Bildergalerie

Allg. Info

Antrag >>>
auf Mitgliedschaft