Wir engagieren uns für Waldalgesheim-Genheim

Ihr Vorstand der Freien Wähler Gruppe FWG

Herzlich willkommen auf unserer Internetseite

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Engagement für Waldalgesheim-Genheim. Schauen Sie sich gerne um und erfahren Sie, was uns von anderen Parteien unterscheidet. Und unsere konkrete Arbeit sehen Sie anhand unserer Anträge und Anfragen, die sie auf dieser Seite finden. Damit möchten wir Einfluss nehmen auf das Geschehen im Ort – zum Wohle aller Bürger.

Fischessen der FWG Waldalgesheim/Genheim e.V. Wissenswertes über den Hahnebach

Am 28. Februar 2020 fand im Anglerheim das traditionelle Fischessen der FWG Waldalgesheim und Genheim statt. Diesmal war informeller Programmpunkt ein Vortrag von Helmut Schmitt über den Hahnebach.
Der Hahnebach entspringt an der Elisabeth Quelle, die für ihr gutes Wasser über die Ortsgrenzen von Waldalgesheim hinaus bekannt ist. Er schlängelte sich dann, völlig zugewachsen, an der Kreisgrenze entlang Richtung L 214. Die älteren Besucher erinnerten sich daran, dass im Dritten Reich in der Gemarkung „Braut“ ein Schwimmbad geplant war. Das Becken war schon ausgehoben. Realisiert wurde das Vorhaben aber nie. Rechts und links von der L 214 ist der Hahnebach in Halbschalen gefasst. Dies hatte zu früheren Zeiten seinen Sinn: als das Bergwerk noch in Betrieb war, fürchtete man, dass der Hahnebach die darunterliegenden Bergwerksanlagen unter Wasser setzen würde. Auch bestand die Gefahr, dass der Hahnebach aufgrund des Bergwerksenkungsgebiets links von der L 214 (Weiher von Kurt Lipps) versickern würde. In Genheim selber ist der Hahnebach in Kanäle gefasst. Die Betoneinfassungen erinnerten an die Eiskanäle beim Bobfahren. Die Kanalisierung wird bei starkem Niederschlag zur “Beschleunigungsrinne”.
Nach Genheim verlässt der Hahnebach unseren Kreis und mündet zwischen Guldental und Windesheim in den Guldenbach.
Aktueller Anlass dieser kleinen Revue war, dass eine Renaturierung des Hahnebach geplant ist. Die Ortsgemeinde soll sich hier dran mit 150.000 € beteiligen.
Nach diesem interessanten Vortrag mit entsprechendem Bildmaterial gingen die 30 Teilnehmer zum gemütlichen Teil über: Der Hausherr Helmut Schmitt ließ es sich nicht nehmen, den Backfisch zuzubereiten. Dazu gab es selbst gemachtem Kartoffelsalat von Manfred Wenzel. Für diejenigen, die keinen Fisch mögen, gab es ausreichende Ausweichmöglichkeiten. Der Abend klang aus bei gemütlichem Beisammensein.
Die nächste öffentliche Veranstaltung der FWG Waldalgesheim/Genheim findet am 9. Mai 2020, 15 Uhr, zum Thema „Im Wald, da sind die Räuber“ statt. Wir werden im Rahmen einer Weinwanderung den Genheimer Wald erkunden.